Internat. Jugendaustausch

Programm zur Völkerverständigung

Update für 2019

Der Internationale Jugendaustausch (YCEP) ist ein weltweites Lions Programm zur Völkerverständigung und Friedenserhaltung. Seit mehr als 50 Jahren besuchen junge Menschen verschiedener Nationen und Kulturen unser Land und lernen unser Land und unsere Lebensweise kennen. Im Gegenzug entsenden die Lions Clubs Österreichs geeignete jugendliche Botschafter in die weltweit über 100 Camps.

Es ist kein Sightseeing- oder Sprachenprogramm und für alle Jugendliche möglich. Voraussetzung ist die Patronanz eines Lions Clubs.

Das Programm basiert auf Entsenden und Aufnehmen (Family Hosting). Ziel ist es, dass in jedem der über 100 weltweit stattfindenden Camps möglichst viele verschiedene Nationen und Kulturen vertreten sind.

Das Jugendaustauschprogramm gibt es auch für beeinträchtigte Jugendliche. Die Bewerbungsunterlagen stehen als Download zur Verfügung:
Excelliste: online ausfüllen und per E-Mail übermitteln
Unterschrift eines Erziehungsberechtigten: Letzte Seite des Formulars ausfüllen, unterschreiben und als Scan per E-Mail übermitteln

Hier geht's zur Website Lions Jugendaustausch
Name Funktion Kontakt
Friedrich Drobesch Friedrich Drobesch
LC Liezen
Distrikt Jugendaustausch/-lager entliezen@gmail.com
Ernst Gottscholy Ernst Gottscholy
LC Bruck An Der Leitha
Distrikt Jugendaustausch/-lager ernst.gottscholy@lc-bruckleitha.at
Brigitte Brandstötter Brigitte Brandstötter
LC Fuschlsee-Mondsee
DB Jugendaustausch Distrikt West info@so-phi.at






Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.