Friedensplakatwettbewerb

Die Zukunft des Friedens

Frieden zum Thema machen im Schuljahr 2019/20

Das Thema für dieses Schuljahr 2019/20 lautet „Der Weg zum Frieden“.

Ziel des Friedensplakatwettbewerbs ist es, möglichst viele Schüler dazu zu bewegen, sich mit dem Thema „Die Zukunft des Friedens“ zu beschäftigen, indem sie ihre Visionen und ihre Vorstellungen zu diesem Thema malen und zeichnen. Schüler zwischen 11 und 13 Jahren werden zu diesem Zeichen- bzw. Malwettbewerb eingeladen. Gerade in Zeiten in denen weltweit ständig Konflikte schwelen und fast täglich Berichte über Terroranschläge und kriegerische Auseinandersetzungen in den Medien erscheinen, ist die Aufarbeitung und positive Beschäftigung mit dem Thema Frieden durch unsere Jugend besonders wichtig.

Der Weg zum Frieden startet in Alpach

Die hochkarätig besetzte Jury des Lions-Friedensplakatwettbewerbes hat mit eindeutiger Mehrheit am 7. Dezember im Kunsthistorischen Museum in Wien die Zeichnung der 13jährigen Emma Walcher aus der NS Alpach (Tirol) als Siegerin des Wettbewerbes 2019-2020 gekürt. Unter mehr als tausend Einsendungen österreichweit wurde die Themenstellung im Werk der jungen Künstlerin als am besten dargestellt beschrieben. Die flächige Farbverwendung und die multikulturelle Darstellung zeigt exemplarisch „den Weg zum Frieden“.

Dieses Bild wird als österreichischer Beitrag am „Lions Peace Poster Contest“ in den USA teilnehmen. Der Hauptpreis für das weltweite Siegerbild ist mit 2.500 $ in bar dotiert und der Gewinner oder die Gewinnerin wird mit 2 Begleitpersonen im Jahr 2020 zur Preisverleihung in das UNO Hauptquartier nach New York eingeladen.
Das österreichische Siegerbild wird aber traditionell das nächste Mitgliederverzeichnis im Multidistrikt 114 zieren.

Der Friedensplakatwettbewerb von Lions International ist dazu ein sehr gut geeignetes Mittel, das auch vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung unterstützt wird.

Hannes Rosner 10.12.2019
Fotos: HaRo

 



Ingrid Zemrosser, Distrikt Beauftragte für den Friedensplakatwettbewerb im Westen hält stolz das Siegermotiv. Internationaler Direktor Walter Zemrosser (Mitte) und Distrikt Governor-West, Markus Tschischej, freuen sich. Das Bild stammt von der 13jährigen Emma Walcher aus Alpach.


Einen Rückblick auf den Friedensplakatwettbewerb finden Sie hier:
2019
2018

Name Funktion Kontakt
Wolfgang Trenner Wolfgang Trenner
LC Baden Helenental
MDB Friedensplakatwettbewerb
MDB Mein Körper gehört mir
info@trenner-messtechnik.com
Andreas Strohhammer Andreas Strohhammer
LC Puchenau Urfahr West
Distrikt Mitte DB Friedensplakatwettbewerb andreas.strohhammer@lentos.at
Ingrid Zemrosser Ingrid Zemrosser
LC Mittelkärnten Anima Carinthiae
DB West Friedensplakatwettbewerb ingrid.zemrosser@gmail.com
Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.