Special Olympics

32 olympische Sportarten & über 70.000 Wettbewerbe

Opening Eyes

Special Olympics ist eine international und weltweit tätige Organisation, die versucht, durch Tätigkeiten in den Bereichen Sport, Gesundheit und Bildung die Ungerechtigkeiten, Intoleranz und sozi
ale Isolation, die geistig behinderte Mitmenschen auf unserer Welt ertragen müssen, zu beseitigen und durch Ermutigung und Stärkung der Persönlichkeit der mental beeinträchtigten Menschen eine freundliche und integrative Gesellschaft zu schaffen.

Seit der Gründung durch Eunice Kennedy Shriver im Jahre 1968 ist die Bewegung auf 4,2 Mill. Athleten aus 170 Ländern angewachsen und ist als olympische Veranstaltung offiziell anerkannt.
Mit Hilfe von über einer Million Trainern und Helfern ist so in der Lage 32 olympische Sportarten und über 70.000 Wettbewerbe pro Jahr anzubieten.

Lions und Special Olympics (Opening Eyes)
Untersuchungen haben gezeigt, dass sich 68 Prozent der teilnehmenden Athleten seit mindestens 3 Jahren keiner Augenuntersuchung unterzogen haben. 37 Prozent benötigten eine Brille und 18 Prozent hatten ungeeignete Sehbehelfe. Lions International hat sich entschlossen diesem Umstand Rechnung zu tragen und hat deshalb eine Kooperation durch LCIF vereinbart.

Einige Facts:

  • Seit dem Beginn der Zusammenarbeit 2001 hat LCIF Special Olympics mit mehr als 15 Mio. USD finanziell gefördert(Core4 grants)
  • Bereitstellung von Augenärzten, Optikern und Helfern: nachdem in den ersten Jahren über das „opening eyes“ Programm vor allem das Athleten-Augen-Screening Programm unterstützt wurde (Sehtests an 325.000 Athleten, 100.000 qualitativ hochwertige Brillen wurden den Athleten kostenlos zur Verfügung gestellt), wird Special Olympics nunmehr von Lions auch bei der Bereitstellung und Finanzierung von freiwilligen (in der Regel sind das Lions und Leos des veranstaltenden Landes) in Bereichen der Wettkämpfe und Organisation unterstützt.
  • Damit wird unsere weltweite Kompetenz bezüglich Augenhilfsprogrammen unterstrichen.
  • Unser hochverehrter LF PID Ernst Alois Musil hatte die Ehre, den Internationalen Präsidenten bei den Special Olympics Sommerspielen 2011 vertreten zu dürfen.
  • Partnerschaft mit Special Olympics bei den Winter Games 2017 in Schladming und Graz. Österreich hat als einziges Land neben den Vereinigten Staaten die Wettkämpfe ein zweites Mal zugesprochen bekommen.
Name Funktion Kontakt
Erich Hudelist Erich Hudelist
LC Klagenfurt Mageregg
MDB Special Olympics erich.hudelist@aon.at








Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.