ALC Alpine Lions Cooperation

Zusammenarbeit mit Deutschland, Italien, Slowenien

Über nationale Grenzen hinaus helfen

Die Alpine Lions Cooperation ALC bietet die einmalige Chance, soziale Hilfsleistungen über Distrikt- und Landesgrenzen hinweg zu entwickeln und zu betreuen. 2012 wurde zwischen zwei italienischen, zwei österreichischen, zwei bayrischen und einem schweizerischen Distrikt ALC gegründet. Anstelle von Schweiz Ost kamen zwei italienische und der slowenische Distrikt neu hinzu.

Zentrale Aufgabe von ALC ist die Auswahl von ein bis zwei Projekten pro Jahr und die Beratung, Fortschrittsbeobachtung und Finanzierung dieser ausgewählten Projekte. Finanziert werden diese Initiativen durch einen jährlichen Beitrag von nur EUR 2 pro Mitglied. Projekte im Umfang von EUR 10.000 bis 20.000 können von einzelnen Clubs bzw. Zonen bis zum 31. März jeden Jahres vorgeschlagen werden.

Die Ziele unserer Cooperation:

  • Schaffung einer gemeinsamen Plattform zur Entwicklung und Förderung einer europäischen Lions-Union für gemeinsame Projekte mit sozialen und humanitären Inhalten
  • Austausch von Informationen und Erfahrungen über activities und die damit zusammenhängenden Initiativen.
  • Förderung und Entwicklung von Kontakten und Beziehungen zwischen den an der ALC teilnehmenden Distrikten und deren Clubs.
Name Funktion Kontakt
Johann Wieser Johann Wieser
LC Bad Radkersburg - Mureck
Distrikt Governor Mitte wieserjohann@aon.at
Klaus Went Klaus Went
LC Bludenz
Distrikt Governor West klaus@went.at




Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.