„Lions Clubs bewegen viel in unserem Land!“

OÖ Landeshauptmann Stelzer empfängt Lions-Delegation

Ja, es war erfreulich, dass LF Landeshauptmann Dr. Thomas Stelzer die Lions mit diesen Worten empfing. Distrikt Governor Albert Ettmayer freute sich, dass die Lions-Delegation wirklich interessante Themen bzw. Kooperations-Projekte präsentieren konnte, und kein reiner Repräsentations-Termin durchgeführt wurde. Organisiert und vorbereitet wurde dieses Arbeitsgespräch von Area Leader PDG Werner Gschwandtner

Erörtert und vorgestellt wurden gemeinsame Projekte bzw. Aktivitäten, in die das Land OÖ eingebunden ist bzw. eine Kooperation angestrebt wird. ZL und Mitglied des Kabinetts-Vorstandes Wolfram Kramar stellte die „Kunst-Auktion“, die aktuell größte Benefiz Kunstauktion in Österreich vor, die umgesetzt wird, um den Kooperations-Fonds wieder „zu füllen“. LF Franz Hehenberger, bereits in Oak Brook bekannt für die Nachhaltigkeit „seiner“ Projekte stellte das „Uganda-Lions Projekt“, vor, das in Abstimmung mit PDG Franz Mostegel auf die Beine gestellt wird. Auch dabei wird eine Zusammenarbeit mit dem Land OÖ angestrebt. Viele Lions werden den OÖ Landeshauptmann im Rahmen der DV/MDV am 15. März 2020 kennenlernen, da Dr. Stelzer zu einem Empfang in Linz einladen wird!

Es war toll, dass erstmals, mit Andreas Gschwandtner, bei einem Landeshauptmann Empfang auch ein Leo-Präsident vertreten war. Bewusst wollte man damit ein Zeichen für die Zukunftsorientierung setzen. Um diese und Kontinuität unter Beweis zu stellen, war auch der 2. VDG Hubert Gärtner, Teil der Delegation.

Zusammenfassend konnte man feststellen: „Die Lions Clubs mit ihren Mitgliedern helfen nicht nur rasch, persönlich und unbürokratisch, sondern setzen viele positive Impulse, gerade für die Jugend in diesem Lande!“





Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.