Rückblick auf MDV und DVs 2019

Das war der „Lions Congress Austria 2019“

„Das war das schönste Wochenende mit den Lions“, hörte man am Sonntag beim Abschiednehmen aus der Tiroler Bezirksstadt Kufstein von vielen Freunden. Ein harmonisches, von Kaiserwetter begleitetes, und mit viel Liebe ins Detail organisiertes Wochenende ging zu Ende.

Das mit viel Herzblut und neuen Ideen organisierte Treffen zog auch zahlreiche internationale Lions-Funktionsträger an, die allesamt Tirol und dessen bekannte Bezirksstadt von der besten Seite erleben konnten. Der eben 25 Jahr jung gewordene LC Kufstein übertraf sich selbst. Geschichtsträchtige Locations, eine Zeltstadt in der für Außenstehende die Leistungen der österreichischen Lions gezeigt wurden – hätte sich mehr Besucher verdient – und ein attraktives Freizeitangebot waren das Umfeld für eine gelungene Veranstaltung. Die Distriktversammlungen verliefen meist so, wie erwartet und die nachfolgenden Sitzungen verliefen harmonisch und brachten die (fast) erwarteten Ergebnisse.

Das Schwerpunktthema Diabetes wurde mit Geri Winkler, einem ehemaligen Wiener Mathematik-Pädagogen aufgewertet, der trotz seiner Krankheit Außergewöhnliches geleistet hat: vom tiefsten Punkt der Erde auf den höchsten Punkt der Welt, dem Mount Everest.

Der Sonntag, der Tag der Multidistrikt Versammlung, wurde durch die Musikpreisgewinnerin Antonia Haslinger mit drei wundervoll gespielten Gitarre-Stücken musikalisch eröffnet. Das Publikum dankte der jungen Künstlerin mit stehenden Ovationen. Nach den Berichten der Governors und der Governorrat Vorsitzenden wurden die gestellten Anträge behandelt. Nach diesem Prozedere zog MDB Franz Polst in seinem Abschlussbericht einen beeindruckenden Bogen von der Entstehungsgeschichte der Sonneninsel in Seekirchen ab 2008 bis zum Ende des zugesagten fünfjährigen Engagements der Lions im Jahr 2018 bei diesem größten, je von Lions Österreich unterstützen Projekt und dankte dem LC Seekirchen, ohne dessen Enthusiasmus und Hartnäckigkeit das Projekt nicht in die Gänge gekommen wäre. Dafür wurde Franz Polst mit einer sehr persönlichen Ehrung durch GRV Sonja Henhapl-Röhrich bedankt und Franz mit „Standing Ovations“ für sein Werk. Gleichzeitig wurde auch der Schatzmeister des LC Seekirchen, Christoph Höckner, vom ID Walter Zemrosser mit dem „Certificate of Appreciaton“ der IP Gudrun Yngvadottir, für seine makellose Arbeit der Spendenverwaltung bei der Sonneninsel ausgezeichnet. Johann Neubauer darf sich seit der MDV 2019 auch als stolzer Besitzer des „Certificate of Appreciation“ für die Organisation des Lions Musikpreises bezeichnen, ebenso wie Patricia Eder, LC Wien Ambassador, für ihr langjähriges Engagement zum Thema „Suchtprävention“.

Die internationalen Gäste ID Geoff Leeder mit Gattin May (England), DG Dr. Dieter Maas mit Gattin Katrin (MD 111 Distrikt SM), DG Nikolaus Rupert (offizieller Vertreter MD 111), ID Sandro Castellana (Italien), DG Alain Verpoort mit Gattin Dominique (offizieller Vertreter MD 103 Frankreich), Eleonora Fresia (Leo Lion Liason Italien), ID Heimo Potinkara mit Gattin Tuire (Finnland) und ID Regina Risken mit Gatte Hans Peter (Deutschland) sowie PID Salim Moussan und Alia (Libanon) genossen Tiroler und lionistische Gastfreundschaft auf hohem Niveau und waren allesamt von diesem Wochenende sehr angetan.

Der nächste Ort und Termin für die MDV/DV Veranstaltung wurde mit Linz, am 15. und 16. Mai 2020 fixiert.

Zur Erinnerung an die drei schönen Tage haben wir hier die Bilder, geordnet nach den Ereignissen zusammengestellt. Sie können die einzelnen Bilder hier direkt herunterladen.

haro 20. Mai 2019







Eröffnung Zeltstadt

Welcome Abend am 17. Mai 2019

Gala-Abend in der Festung am 18. Mai 2019

Multi Distrikt Versammlung 2019

Distrikt-Versammlung Distrikt Mitte 2019

Distrikt-Versammlung Distrikt West 2019

Distrikt-Versammlung Distrikt Ost 2019

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.