Lions Convention 2018

Juli 2018, Las Vegas

Ein grandioser Motivationsschub für alle Teilnehmer

Die diesjährige World Convention von Lions Clubs International in Las Vegas geriet wieder zum eindrucksvollen Ereignis. 16.000 registrierte Lions genossen in der großen Arena des MGM-Hotelkomplexes unvergessliche Stunden des Gemeinschaftsgefühles. Mit Walter Zemrosser stellt Österreich für die Funktionsperiode 2018 bis 2020 einen Internationalen Direktor im Weltvorstand.

Es ist schon etwas dran an dem Spruch, den erfahrene Lions immer wieder zitieren, nämlich, dass jeder Lion einmal in seinem Leben bei einer World Convention gewesen sein muss, um die weltweite Dimension unserer Vereinigung des guten Willens wirklich erfassen zu können. Es ist fast unglaublich, an jeder Ecke der veranstaltenden Stadt Lions aus allen Erdteilen zu treffen, Erfahrungen auszutauschen und Freundschaften zu schließen. Jedes Mal von neuem beeindruckend ist die herzliche Offenheit der Kongressteilnehmer, mit der man einander begegnet. Auffallend auch in Las Vegas, dass gerade aus Ländern, die aus unserer Sicht nicht zu den wohlhabenden Regionen der Erde zählen, besonders starke Abordnungen kamen.

Die World Convention ist die Jahreshauptversammlung von Lions Clubs International. Der scheidende Präsident zieht Bilanz, der neue Präsident stellt sein Programm und seinen Weltvorstand vor. Heuer gab es eine Premiere, denn mit der Internationalen Präsidentin Gudrun Yngvadottir aus Island steht im Lionsjahr 2018/19 zum ersten Mal in der Geschichte von Lions Clubs International eine Frau an der Spitze der Weltorganisation.

Hunger, Sehen, Umwelt, Kinderkrebs und Diabetes
stellen als internationale Hilfsschwerpunkte für die mittlerweile 1,452 Millionen Lions in der ganzen Welt ein riesiges Arbeitsfeld dar, welches nie stark genug besetzt sein kann. Mit der klaren Ansage, die Zahl der helfenden Hände im laufenden Clubjahr deutlich erhöhen zu
wollen, gab die neue Präsidentin gleich die Richtung vor. Mit der geballten Kraft von 48.000 Lions und LEO Clubs kann international viel bewirkt werden. Alleine im vergangenen Jahr zahlte die Lions Clubs International Foundation (LCIF) 50 Millionen Dollar an Zuschüssen zu Projekten aus.

Auch wir Österreicher zeigten mit unserer frischgebackenen Governorratsvorsitzenden Sonja Henhapl-Röhrich auf, als diese – in Vertretung des erkrankten Past Internationalen Direktors Horst Kirchgatterer – in perfektem Englisch die Vorstellung Walter Zemrossers für die Funktion des Internationalen Direktors vor großem Publikum vornahm. Dieser erhielt für seine in ebenfalls makellosem Englisch gehaltenen Worte starken Applaus.

Mit Ehrengästen wie dem früheren US-Präsidenten George W. Bush, der vor den Delegierten der World Convention abwechslungsreich und informativ sprach, unterstrich Lions Clubs International seine hohe gesellschaftliche Bedeutung. Besonders positiv aufgenommen wurden die anerkennenden Worte des Ex-Präsidenten für den weltweiten humanitären Einsatz der Lions.

Vollzählig anwesend bei den Versammlungen waren natürlich das alte und das neue Governorteam mit Heinz Schmid, Werner Gschwandtner, Hans Wieser, Karin Widermann und Klaus Went. Auch der Erste Vizegovernor 114-Mitte Albert Ettmayer fühlte sich im Kreise der österreichischen Delegation sichtlich wohl.

Gleich zwei Past Internationale Präsidenten, nämlich Eberhard Wirfs und Ashtok Mehta, die internationale Direktorin Elisabeth Haderer sowie eine Reihe von Past Internationalen Direktoren gaben dem gemeinsam abgehaltenen Empfang der Multidistrikte Österreich und Schweiz-Liechtenstein die Ehre. Besonders akklamiert wurde der Umstand, dass die stimmlich angeschlagene neue Weltpräsidentin Gudrun Yngvadottir ihren Gatten Jon zu unserem Empfang entsandte und damit ihre Wertschätzung zum Ausdruck brachte.

Nach dem glanzvollen Einzug der neuen Internationalen Direktoren auf die Bühne der MGM-Arena am letzten Tag der World Convention ging es für diese gleich danach zur konstituierenden Sitzung des neuen Weltvorstandes. Von Las Vegas aus reisten die neuen Mitglieder des International Boards nach Oak Brook bei Chicago und absolvierten am Hauptsitz von Lions Clubs International eine mehrtägige eingehende Amtseinführung.

Unser frischgebackener Internationaler Direktor Walter Zemrosser wurde von der neuen International President Gudrun Yngvadottir, seinen beruflichen Qualifikationen als Richter des Bundesfinanzgerichtes entsprechend, in die Komitees für Finanzen und Angelegenheiten des Hauptsitzes sowie in das Rechnungsprüfungskomitee
der Weltorganisation berufen und zeigte sich darüber sehr erfreut.

Mit verschiedenen in- und ausländischen Einladungen zu Vorträgen hat für Walter Zemrosser das neue Ehrenamt gleich intensiv begonnen. Der größten Bundesländerzeitung war seine Berufung eine ausführliche Berichterstattung wert.











Impressionen aus Las Vegas

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB Werner Gschwandtner, Distrikt Mitte: Igo Huber, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Frei Christine. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.