LIONS EUROPAFORUM 2019 in Tallinn

brachte in zahlreichen Workshops und Sitzungen viel Gedankenaustausch und Kontakte. Klagenfurt wird im Jahr 2022 Gastgeber für das Europaforum sein.

„Es ist uns eine Ehre, Sie begrüßen zu dürfen, liebe Lions, Leos und Begleitung“ war das Motto der Estnischen Lions für das Europaforum. Mit viel Engagement und Liebe zum Detail rüsteten sich die Löwen in Tallinn zum größten Lions Event, das jemals in diesem Distrikt durchgeführt wurde. Als österreichische Delegation unter der Leitung von Governorratsvorsitzenden Hans Wieser konnten wir uns von der professionellen Organisation und vor allem von der großzügigen Gastfreundschaft überzeugen.
Bereits frühmorgens am Donnerstag startete das Meeting der GAT Verantwortlichen. Vorsitzender PID Robert Rettby diskutierte das diesjährige GAT Programm ausführlich mit den GAT Area Leadern, Ratsvorsitzenden, Distriktgovernor und MD und D Koordinatoren. Parallel startenten die Workshops für den Europäischen Jugendaustausch, der Flüchtlingshilfe, dem Datenschutz und der Europäische Lions Musikbewerb. Abends lud dann die Organisation zu einer Warm-up Party in den Tallinner Creativ Hub. Erstmals in der Geschichte des Europaforums wurde eine Europäische Lions Parade durch die Innenstadt von Tallinn organisiert. Die österreichische Delegation wurde trotz unterkühlten Temperaturen bei bester Stimmung musikalisch von Fritz Drobesch mit seiner „Steirischen“ begleitet. Die darauffolgende Eröffnungsfeier basierte auf der Absicht, die Lions in Estland vorzustellen und aus deren Perspektive mit ihrer einzigartigen Natur und Kultur und ihren Beziehungen zu Europa darzustellen.
Worldcafes, Workshops und Präsentationen zu den Lionsprojekten wie Friedensplakatwettbewerb, Flüchtlingshilfe, Umwelt, Leos, Prävention von psychischen Erkrankungen und den Aktivitäten der gemeinsamen Mittelmeer Beobachtungsstelle für Solidarität beherrschten die Beratungen am Samstag und Sonntag. Eine besonders interessante Diskussion entstand beim Worldcafe zum Thema „IT Sicherheit“ und „Integrierte Lösungen für Netzsicherheit & Kommunikation“. Es ging hier um Kommunikation der Lions mit Hilfe des Internets. Wie macht man das Beste aus der weltweiten Organisation. Diese Themen werden uns auch in Österreich in den nächsten Monaten massiv beschäftigen.
Ein besonderes Highlight war der Besuch des internationalen Präsidenten Dr. Jung-You Choi. Er nahm seine Anwesenheit nicht nur zum Anlass, neben den Plenarsitzungen viele Workshops zu besuchen, sondern suchte ausgiebigen persönlichen Kontakt zu den Tagungsteilnehmern.

Europaforum 2022 in Klagenfurt

Im Rahmen der Plenarsitzung präsentierte ID Walter Zemrosser gemeinsam mit dem österreichischen Governorrat und Area Leader die Bewerbung für die Ausrichtung des Europaforums 2020 in Klagenfurt. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. Festgehalten wurde, dass für die Finanzierung dieser Veranstaltung den österreichischen Lions Clubs keine finanziellen Belastungen entstehen werden. Zur Vorbereitung auf diese Herausforderung wird in den nächsten Wochen ein Organisationsteam eingerichtet.
Mit einer beeindruckenden Abschlusszeremonie in der Alexela Konzerthalle fand das diesjährige Europaforum ein gutes Ende.

Text von Werner Gschwandtner
Fotos: Werner Gschwandtner; Fritz Drobesch, Willhelm Himmel







Beste Stimmung trotz unterkühlter Temperaturen bei der Parade




Workshop für den Friedensplakatwettbewerb












Beste Stimmung bei den Plenarsitzungen


David Drobesch als Generalsekretär beim Workshop für den europäischen Jugendaustausch


ID Walter Zemrosser präsentiert den Antrag für das Europaforum 2022 in Klagenfurt


Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB Werner Gschwandtner, Distrikt Mitte: Igo Huber, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Frei Christine. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.