Internationale Lions Convention 2019

Mehr als 24.000 Lions aus aller Herren Länder versammelten sich zwischen 5. und 9. Juli 2019 in Mailand zur jährlichen Internationalen Convention. 158 Staaten waren mit kleinen und großen Delegationen vertreten. Die eindrucksvolle Parade gab einen kleinen Eindruck über die Organisation der Lions weltweit. Farbenfrohe Gewänder, stolze Hutträger (auch bei uns Österreichern) halfen mit, sich bei der Herkunft der Gäste zu orientieren.
Die Organisation klappte im Wesentlichen hervorragend, bei den äußeren Bedingungen war die zweieinhalbstündige Verspätung der Parade eine echte Herausforderung für Leib und Seele. Außentemperaturen von rund 39 Grad waren für mitteleuropäische Lions eine echte Challenge. Afrikanische und asiatische Lionsdelegationen hatten es bei diesen Temperaturen wesentlich leichter.

Besonders aufgefallen sind die kreative Kleidungen, die allesamt Lions im Muster, als Logo, oder auch als Löwen eingearbeitet hatten. Die Delegationsstärke variierte sehr. Mit hunderten Lions waren die Franzosen präsent, schier unüberschaubar die chinesische Delegation, wo jeder Kanton mit mehreren hundert Personen anwesend war. Die kleinste war wohl Israel mit zwei Personen, die das Transparent trugen.

Österreichs Lions wurden durch eine Gruppe aus Fürstenfeld hervorragend musikalisch lautstark unterstützt und auch optisch waren die Steirer ein Augenschmaus. Die anschließende Reception der Österreicher war im altehrwürdigen „Chiostri di Sant’Eustorgio Museo Diocesano“ im Klostergarten zelebriert und fand allgemein viel Anklang, da hier die österreichische Gastfreundschaft und „our way of life“ zelebriert wurde: Freude, gelebte Gastfreundschaft, der berühmte Schmäh und der Stolz, in der großen Lionsfamilie zu den wichtigen Multi-Distrikten in Europa zu gehören.

So konnten folgende Ehrengästen begrüßt werden: Internationale Präsidentin Gudrun Yngvadottir mit Gatten Jon Bjarni, Past Internationaler Präsident Eberhard Wirfs mit Gattin Margit, die internationalen Vizepräsidenten Brian Sheehan mit Gattin Lori sowie Patti Hill mit Gatten Gregory, die Internationalen Direktoren William Galligani, Geoff Leeder und Heimo Potinkara, die Past Internationalen Direktoren Horst Kirchgatterer, Ernst Musil, Yves Léveillé und Bruce Beck, die Schweizer Governorrat Vorsitzenden Esther Äpli-Alder und Jürgen Vogt, der deutsche Governorrat Vorsitzende Rolf-Rüdiger Reineke, LCIF Area Leaderin Claudia Spieß-Kiefer. Der weitest angereiste Gast war sicherlich Distrikt-Governor Liliane Farhat aus Kanada.

„A better world by design. Inspiring the next century of service“ stand überall in Mailand mit dem Lions-Logo. Und so wurde diese Monsterveranstaltung auch vorbereitet. Dutzende Vorträge, Diskussionsrunden, Meetings, Lunchs, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen pro Tag, digital gemanagt, durch hunderte internationale und allseits freundliche „Volunteers“ persönlich und kompetent unterstützt, ergab ein Bild von Lions, das für alle, die Mailand erlebten, eines demonstrierte: Lions ist eine wunderbarer und großartiger Serviceclub, der weltumspannend wirkt, tätig ist, und für ein friedliches und verständnisvolles Miteinander seinen wertvollen Teil beiträgt.
Lass Dich bei den folgenden Bildern inspirieren und an die wunderschönen Tage in Mailand erinnern.

haro 10.07.2019







Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.