Auf unsere Lions ist Verlass:

Weiterer Österreicher im internationalen Board.

Österreichischer Lion im Internationalen GAT Board

IPDG Werner Gschwandtner vom LC Linz City wurde vom Internationalen Pastpräsidenten und GAT Vorsitzenden Kajit “KJ” Habanananda mit Juli zum Area Leader des Internationalen Board für das Global Action Team bestellt. In dieser Funktion vertritt Lionsfreund Gschwandtner alle deutschsprachigen Lions mit über 2.000 Lions Clubs mit rund 72.000 Mitgliedern im internationalen Board für das Global Action Team. Das GAT verbindet Lions und die internationale Vereinigung. Es ist ein besonderes Team, das Clubs, Distrikte, Führungskräfte und darüber hinaus Hilfsmittel und Ressourcen zur Erweiterung des Wirkungsbereichs der Lions Clubs zur Verfügung stellt. Das GAT ermöglicht es Lions, Clubs und Distrikten auf der ganzen Welt, ihre Gemeinschaften besser zu unterstützen. Im GAT vereinigen sich die Führungskräfte und Aktivitäten der Global Membership-, Global Leadership- und Global Service Teams.
Dank einer Initiative des Internationalen Direktors Walter Zemrosser ist es gelungen, diese Funktion für Österreich zu erreichen.

Werner Gschwandtner (57) ist Leitender Justizbeamter, wohnt in St. Thomas am Blasenstein im Bezirk Perg in Oberösterreich und ist stolzer Vater seiner zwei großen Söhne Andreas und Bernhard, die sich ebenfalls bei den Leos engagieren. Er ist 2002 in den Lions Club Linz City eingetreten, war 2007/08 Präsident, 2012/14 Zonenleiter, 2016/17 Regionsleiter und 2017/18 Distriktgovernor des Distrikt Österreich Mitte (114 M). Seit 2018 ist PDG Gschwandtner Chief Editor des Lions Austria und Leiter des Kommunikationsteams im Multidistrikt.

Werner_Gschwandtner


Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Passwort vergessen?

Mitgliederbereich

AnmeldungMitgliederbereich

Sie haben sich erflogreich abgemeldet

Mitgliederbereich

Clubleben Redaktionelle Hinweise

Damit wird die Vielfalt des Clublebens präsentiert. Entscheidend für die Lions Bewegung wird aber sein, dass wir viele inhaltliche Themen der Lions aufzeigen. Wir bitten euch daher, Clubaktivitäten kurz und prägnant an uns zu senden. Präsidentenübergaben und Ankündigungen können nur berücksichtigt werden, wenn wirklich ganz besondere Gründe dafür sprechen (Redaktion entscheidet). Nachrufe werden durch die Redaktion bei übergeordneten Anlässen verfasst. Wir bieten aber allen Clubs die Möglichkeit, sich an uns zu wenden, um Hintergrundstories und wirklich interessante Activities in größeren Berichten darzustellen. Dies jedoch nur in Rücksprache mit der Redaktion: MDB/Distrikt Mitte: Werner Gschwandtner, Distrikt Ost: Anita Elsler, Distrikt West: Hannes Rosner. Text: maximal 800 Schriftzeichen (inkl. Leerzeichen) ohne Absatz geschrieben. Fotos: .jpg; .png; keine PDF bei 300 dpi Auflösung und ohne Umlaute und Sonderzeichen im Dateinamen!

Bitte um Beachtung, dass aufgrund der Darstellung auf der Webseite nur Bilder im Querformat angezeigt werden können. Daher ist nur der Upload von Fotos im Querformat möglich. Werden Fotos im Hochformat hochgeladen, werden diese automatisch, ohne Einflussmöglichkeit auf den gewählten Bildausschnitt, zugeschnitten.

Bitte nenne pro Bild den Inhaber der Bildrechte. kann der Fotograf sein oder der beauftragende Club, für den das Bild gemacht wurde. Wir gehen davon aus, dass alle abgebildeten Personen ihre Einwilligung zur Veröffentlichung gegeben haben. Die medienrechtliche Verantwortung obliegt dem Einsender. Bei den Bildtexten bitte die Namen der abgebildeten Personen eindeutig bezeichnen. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor.